Die 80er Jahre

19.April 1980               Generalversammlung im Adlersaal. Zwischenwahlen:

                                     1.Vorsitzender:          Oskar Bach

                                     2.Vorsitzender:          Walter Geilsdörfer

                                     Dirigent Manfred Rieger berichtet von 41 Auftritten.

28.Juni 1980               Zweite Amerika-Tournee. 

Dieses Mal begleiten zehn Ehefrauen ihre Männer für drei Wochen. Die Sache sah so aus:

Alle Musiker hatten bei einem Taschengeld freien Flug und Verpflegung. Als Gegenleistung

hatte die Kapelle 16 Auftritte innerhalb von drei Wochen auf dem German Alps Festival in 

Hunter zu spielen. Mit dabei war als Vokalunterstützung das Gesangsduo "Caballeros". In

Hunter wurde nach dem Festzug in einem 8000 Besucher fassenden Riesenzelt spielen.

Großartige und überwältigende Ereignisse.

05.Okt. 1980               Vereinsausflug nach Mannheim

21.März 1981                Generalversammlung im Adlersaal mit Neuwahlen:

                                      1.Vorsitzender:                Walter Geilsdörfer

                                      2.Vorsitzender:                Oskar Bach

                                      Schriftführer:                   Agnes Bach

                                      Kassierer:                          Günther Apfel

                                      Vermerkt wurden 16 Auftritte in Amerika soweit 37 in der Heimat.

                                      Mitgliederstand: 19 Aktive, 108 Passive

01.März 1982                  Wunschkonzert im Schloss in Unterschüpf. Dabei erklärte Dirigent

                                      Manfred Rieger seinen Rücktritt, als Nachfolger stellt sich

                                      Lothar Schäfer vor.

08.Mai 1982                Generalversammlung im Adlersaal, es gibt keine Neuwahlen.

11.Dez. 1982                 Neuwahlen an der Generalversammlung:

                                      1.Vorsitzender:                   Oskar Bach

                                      2.Vorsitzender:                   Edgar Zahner

Während dieser Zeit fand eine Phase der musikalischen Umformierung statt:

Auftreten von Spannungen, verschiedene Aktive beendeten ihre Mitwirkung. Schließlich

Bruch zwischen Dirigenten und Kapelle (Rücktritt Ende August 1983). Ab September 1983 übernimmt Edgar Zahner das Dirigentenamt. 

25.Okt. 1983                Erster Auftritt des neuen Dirigenten Edgar Zahner beim Erntedankfest

                                      in der Bonifatiuskirche in Mannheim.

04.Dez.1983                Generalversammlung im Adlersaal, keine Neuwahlen.

Quasi Neuanfang im Jahre 1984 mit zahlreichen Aktivitäten. Zu erwähnen ist die Fahrt zum

deutsch-amerikanischen Freundschaftstreffen in Aichstätten mit zwei gelungenen Auftritten sowiere ein Konzert in der Wandelhalle in Bad Mergentheim.

Im gleichen Jahr feierte der Musikverein im Rahmen des Weinfestes Sonntags 26.08.1984 beeindruckend sein 25-jähriges Bestehen. Auf dem Programm standen unter anderem ein gemeinsamer Gottesdienst und ein prächtiger Sternmarsch mit anschließendem Konzertieren

der Gastkapellen im Festzelt. An diesem Fest spielten auch die Musiker erstmals in ihrer neuen Tracht (Lederhosen). Zu Besuch war auch eine belgische Kapelle aus Schoonarde.

Das Festbankett mit Ehrungen wurde bereits eine Woche zuvor (18.08.1984) veranstaltet. 

Bei diesem Festakt wurden die Herren Willi Hohstatt, Hermann Scheller und Alber Wild für 

ihre besonderen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. 

19.Jan. 1985                An der Generalversammlung wurde Oskar Bach wieder zum       

                                     1. Vorsitzenden gewählt, 2.Vorsitzender wurde Klaus Zimmermann

                                      Man verzeichnet 20 Aktive und 13 Jungmusiker.

                                      Vermerkt sind 23 Auftritte.

Höhepunkt im Vereinsjahr 1985 war der Gegenbesuch bei der belgischen Kapelle in Schoonaarde. Dort spielte man zur Unterhaltung uns sorgte für gute Stimmung. In Brüssel fand eine Stadtbesichtigung statt. Dort wurde von allen seiten das Wahrzeichen Brüssels beäugt - Atomium, galt es doch, diese in natur-getreuer Nachbildung auf dem Weinfest vorzustellen.

Ein weitere Höhepunkt 1985 war das 10-jährige Bestehen der Schüpfer Weintage mit Umzug.

Der Musikverein hatte die Länder Ungarn und Belgien zu präsentieren. Es wurden für Ungarn ein Wagen mit Presshaus und Weinranken und für Belgien ein Wagen mit dem maßstabsgetreuen Atomium gebaut.

Ein besonderer Leckerbissen war die Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Bonn. Begleitet wurde die Kapelle von einigen  belgischen Musiker.

19.April 1986               Generalversammlung im Adlersaal, keine Neuwahlen. Der Verein zählt 

                                      21 Aktive und 22 Jungmusiker. Mitgliederstand: 112 Passive

21.Febr. 1987                Generalversammlung im Adlersaal mit Neuwahlen:

                                      1.Vorsitzender:                 Klaus Zimmermann

                                      2.Vorsitzender:                Werner Wild

                                      Schriftführer:                   Manfred Bauer

                                      Kassierer:                          Manfred Pers

02.-07.Jan. 1988        Fahrt nach Prag und Brünn zum achten Blasmusikwettbewerb 

                                      (Sonderpreis für besondere musikalische Leistungen)

10.-11.Okt. 1988          Vereinsausflug in den Bayrischen Wald und nach Passau

Zu erwähnen ist besonders der Ausbau des Proberaumes im Schloss in Eigenleistung, der seit Februar 1988 seinen Zweck erfüllt. Die Stadt Boxberg hatte dabei die Materialkosten in Höhe von ca.25.000 DM übernommen. Zuvor probte man im Schloss in Oberschüpf.

20.Febr. 1988              Bei der Generalversammlung wurde auf 25 Aktive und 120 passiver                                              Mitglieder verwiesen. Verzeichnet wurden 50 Proben und 32 Auftritte. 

                                      Zu Beginn spielte die Jugmusiker unter Albert Henn auf.

                                      Der Verein ist nun auf Antrag ein "e.V."

13.März 1988               Mitwirkung bei der Einweihung der Sprachheilschule 

16.April 1988                Der Musikverein veranstaltet sein erstes Bockbierfest im Schloss

02.-05. Juni 1988      Ausflug nach Thumersbach in der Nähe von Zell am See unter                                                      anderem mit Besuch der Kapruner Hochgebirgs-Stauseen,

                                      Schiffrundfahrt, Besuch der Bavaria-Filmstudios

14.Aug. 1988                Promenadenkonzert in der Wandelhalle Bad Mergentheim

Es wurde im Jahre 1988 eine bessere und größere Anlage angeschafft

18.Febr.1989                Klaus Zimmermann wurde in der Hauptversammlung als erste                                                     Vorsitzender bestätigt. Als neuer Schriftführer wurde Lars Apfel gewählt

                                      Dirigent Edgar Zahner berichtete von 23 Auftritte. 

24.Febr.1989               Ständchen für das neue Stadtoberhaupt Horst Hollenbach

                                      in Weikersheim.

15.April 1989                Zweites Bockbierfest im Schloss in Unterschüpf

21.Mai 1989                  Musikantenwettstreit in Mönchberg

17.-18.Juni 1989          Spielen bei einem Betriebsjubiläum im "Rollenden Trollinger"in Coburg

25.Juni 1989                Unterhaltungsmusik beim Jubiläum des Musikvereines in Collenberg 

19.Aug. 1989                Musikverein spielt zum Tanz und zur Unterhaltung auf dem Stadtfest

                                      in Gerabronn.

28.Okt. 1989                Weinprobe bei der Winzergenossenschaft in Reicholzheim

16.Dez. 1989                Weihnachtskonzert in der evangelischen Kirche in Unterschüpf